Die Akte Mumienraub – S01E04B



Wer hat die Mumie des Pharao Echt-Natron entwendet? Kandidatin Martin hat sich in der letzten Folge zwar im harten Zweikampf gegen seinen/ihren Mitbewerber durchsetzen können, doch seine/ihre neue Aufgabe wird nun keinesfalls leichter: Der Agentenanwärter muss nun zurück ins alte Ägypten reisen, um dort die Verdächtigen ins Kreuzverhör zu nehmen: War es die junge Ehefrau, die geheimnisvolle neue Pharaonin Hatschipff? War es der knauserige Wesir Hamses oder gar der düstere Hohepriester Tutnichvil? Wird der Kandidat/die Kandidatin das Rätsel lösen können, bevor der wütende Mob auf der Strasse den Pharaonenpalast stürmt? Und wird es dem Team der Akte Aurora zuhause gelingen, bis dahin den Riss im Raum-Zeit-Gefüge zu kitten?

Link zur TäterInnen-Umfrage: https://goo.gl/forms/xOcwStijYutDESAn2


Agent
Martin B. aus E.
Agent Agent
Crew
Lorenz Schwittmann
Programmierung Lano Inc.
Jan Zaeske
Programmierung Lano Inc.
Inga Sauer
Öffentlichkeitsarbeit Facebook
Rebecca Görmann
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeitsarbeit
Malik Aziz
Sprecher scharfes ß
Eva Münstermann
Sprecherin Kommandantin C
Uli Patzwahl
Sprecher Agent Weber
Stefan Baumann
Sprecher Rahmenhandlung
Florian Fietz
Grafiker Episodengrafik
Anna Sowa
Grafikerin Episodengrafik
Nico Piechulek
Grafiker Allgemein
Jan Giessmann
Cutter Werbung Lano Inc
Udo Sauer
Cutter Cutter
Kati Fränzel
Organisation Organisation
Mirko Gutjahr
Autor Autor
Timm Süss
Musik Intro/Outro
Johannes Wolf
Spielleiter Captain Q
Verdächtige
Philipp
Sprecher Tutnichvil (Hohepriester)
Stef
Sprecherin Haschipfft (Pharaonin)
Teubi
Sprecher Hamses (Schatzmeister)
Zeugen
Rebecca Görmann
Sprecherin Sprecherin
Claudia
Sprecherin Nofretüte
Daniel B.
Sprecher El Wiss



10 Antworten auf „Die Akte Mumienraub – S01E04B“

  1. Ach je,

    also “Leif” ist Leif Eriksson, geb. um 970 in Island; gestorben um 1020. Der fragliche Zeitpunkt liegt vermutlich um das Jahr 1000.
    Der Ort liegt sehr wahrscheinlich auf Neufundland und hies um 1000 “Leifsbudir”.

    Hoffentlich hilft das weiter.

  2. Meinen Recherchen zufolge hat jemand namens Leif etwa um die vorletzte Jahrtausendwende (sprich: ca. 1000 n.Chr.) Amerika entdeckt. Dann und dort könnte man vermutlich auch Weber finden.

  3. Ich hätte fast gesagt „alter Schwede“…allerdings passt das bei dem Wikinger nicht so ganz. Aber es muss um das Jahr 1000 gewesen sein als Leif Vinland entdeckte. Das Weber diese krakelige Karte gemalt hat…er müsste doch wissen das sie vielfach kopiert wird und in zahlreichen Museen ausgestellt wird….

    Der Kandidat war grandios…nicht nur wegen dem Namen 😉 Sehr souverän gelöst!

  4. Diesmal hat sich Weber ja wirklich gut in der Zeit verirrt…
    Gerüchtehalber erfolgte die Entdeckung von Vinland ja im Jahr 1000, aber wie das mit Sagen so ist…

  5. Hallo ihr Lieben,

    Ich gehe mal ‘all in’ und sage, es handelt sich hier um die Entdeckung Nordamerikas durch Leif Eriksson, was so ungefähr um das Jahr 1000 gewesen ist.

    Liebe Grüße
    Sonja

  6. Wir sind schon Fans aus dem Vorprojekt Puerto Patida und sind nun auch von Akte Aurora sehr begeistert. Wir freuen und über alle Anspielungen an das Vorporjekt. Insbesondere gefällt uns dabei auch immer wieder die Werbung. Vielleicht taucht auch irgendwann mal ein Kanibale auf, den wir doch sehr ins Herz geschlossen haben.

    Nun zu der Antwort auf die Qualifiktionsfrage:

    Es handelt sich um die Entdeckung Amerikas durch Leif Eriksson. Die Entdeckung Amerikas muss zwischen 970 und 1020 stattgefunden haben. Wir würden uns daher mal auf einen Zeitraum um das Jahr 1000 festlegen. Die Entdeckung Amerikas wird in zwei isländischen Sagas erwähnt. Leif Eriksson wurde vermutlich um 970 als Sohn Eriks des Roten und seiner Frau Thjodhild geboren.

    Wir würden uns gerne hiermit für eine mögliche Kinderfolge bewerben. Deshalb haben wir trotzdem den Haken zur Teilnahme gesetzt.

    Macht weiter so. Wir erwarten immer sehnsüchtig die neuen Folgen.

    Viele Grüße aus München senden
    Valentin und John Marco

  7. Agent Weber ist bei den Wikingern, bei Leif Erikson um das Jahr 1000 bei der Entdeckung Amerikas / Neufundland dabei.
    Beeilt Euch, ihm ist bestimmt kalt….

  8. Also, Agent Weber dürfte sich in der Tat an der Seite von Leif Eriksson befinden, der um das Jahr 1000 n.Chr. einen Teil Nordamerikas als erster Europäer entdeckt haben soll. Vermutlich war es Neufundland, damals Vinland, dessen Name von wilden Weinreben stammte, die der deutschsprachige Ziehvater Tyrkir vor Ort gefunden haben soll.
    Sicher sollte Agent Weber bald zurückgeholt werden, weil die einheimischen Skraelingar in Streit mit den Nordmännern gerieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte in den Lostopf, um Live mitzuspielen.

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse in Wordpress gespeichert wird und zur Spamüberprüfung die Kommentarangaben an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) übermittelt werden.